Spielplan / Termine

Bitte klicken Sie mit dem Mauszeiger auf einen Titel, um weitere Informationen anzuzeigen.

Der Spielplan beinhaltet auch alle sonstigen Termine, also Workshops, Verbandsausschusssitzungen, Vorstandssitzungen usw. Alle Einträge sind in unterschiedliche Kategorien eingeteilt. Diese sind farblich gekennzeichnet und können über die untenstehende Funktion „Kategorien“ gefiltert werden.

Sep
29
So
2019
Theater aToc – Der Mitmacher @ Werk 9
Sep 29 um 16:00

DER MITMACHER

Friedrich Dürrenmatt

Regie: Julia Pietsch

 

„Nichtstun schadet. Mitmachen ist verbrecherisch.“

Doc erforschte einst das Leben. Jetzt lässt er für Boss Leichen verschwinden.

Boss ist DER Boss. Aber alles beginnt ihm zu entgleiten.

Ann liebt Doc, wird jedoch von Boss ausgehalten.

Bill will seinen Vater rächen. Da hilft bloß Amoklaufen weiter.

Und Cop kennt all ihre Geheimnisse.

Okt
4
Fr
2019
PTG Elektra 1911 e.V. – Der „fast“ perfekte Ehemann @ Kulturhaus Spandau
Okt 4 um 20:00

Der „fast“ perfekte Ehemann

Komödie in 3 Akten  Autor/Urheber: Jennifer Hülser

„Aufführungsrechte © Plausus Theaterverlag“

 

 

Info für Besucher:

Zu den Vorstellungen am Sonntag den 06. & 13. Oktober 2019

werden vor dem Theaterstück ab 14:30 Uhr Kaffee und Kuchen zum Verkauf in der Galerie im Kulturhaus Spandau angeboten.

 

Okt
5
Sa
2019
PTG Elektra 1911 e.V. – Der „fast“ perfekte Ehemann @ Kulturhaus Spandau
Okt 5 um 18:00

Der „fast“ perfekte Ehemann

Komödie in 3 Akten  Autor/Urheber: Jennifer Hülser

„Aufführungsrechte © Plausus Theaterverlag“

 

Flyer Elektra

 

Info für Besucher:

Zu den Vorstellungen am Sonntag den 06. & 13. Oktober 2019

werden vor dem Theaterstück ab 14:30 Uhr Kaffee und Kuchen zum Verkauf in der Galerie im Kulturhaus Spandau angeboten.

Okt
6
So
2019
PTG Elektra 1911 e.V. – Der „fast“ perfekte Ehemann @ Kulturhaus Spandau
Okt 6 um 16:00

Der „fast“ perfekte Ehemann

Komödie in 3 Akten  Autor/Urheber: Jennifer Hülser

„Aufführungsrechte © Plausus Theaterverlag“

 

Flyer Elektra

 

Info für Besucher:

Zu den Vorstellungen am Sonntag den 06. & 13. Oktober 2019

werden vor dem Theaterstück ab 14:30 Uhr Kaffee und Kuchen zum Verkauf in der Galerie im Kulturhaus Spandau angeboten.

Okt
11
Fr
2019
PTG Elektra 1911 e.V. – Der „fast“ perfekte Ehemann @ Kulturhaus Spandau
Okt 11 um 20:00

Der „fast“ perfekte Ehemann

Komödie in 3 Akten  Autor/Urheber: Jennifer Hülser

„Aufführungsrechte © Plausus Theaterverlag“

 

 

Info für Besucher:

Zu den Vorstellungen am Sonntag den 06. & 13. Oktober 2019

werden vor dem Theaterstück ab 14:30 Uhr Kaffee und Kuchen zum Verkauf in der Galerie im Kulturhaus Spandau angeboten.

 

Okt
12
Sa
2019
PTG Elektra 1911 e.V. – Der „fast“ perfekte Ehemann @ Kulturhaus Spandau
Okt 12 um 18:00

Der „fast“ perfekte Ehemann

Komödie in 3 Akten  Autor/Urheber: Jennifer Hülser

„Aufführungsrechte © Plausus Theaterverlag“

 

Flyer Elektra

 

Info für Besucher:

Zu den Vorstellungen am Sonntag den 06. & 13. Oktober 2019

werden vor dem Theaterstück ab 14:30 Uhr Kaffee und Kuchen zum Verkauf in der Galerie im Kulturhaus Spandau angeboten.

Okt
13
So
2019
PTG Elektra 1911 e.V. – Der „fast“ perfekte Ehemann @ Kulturhaus Spandau
Okt 13 um 16:00

Der „fast“ perfekte Ehemann

Komödie in 3 Akten  Autor/Urheber: Jennifer Hülser

„Aufführungsrechte © Plausus Theaterverlag“

 

Flyer Elektra

 

Info für Besucher:

Zu den Vorstellungen am Sonntag den 06. & 13. Oktober 2019

werden vor dem Theaterstück ab 14:30 Uhr Kaffee und Kuchen zum Verkauf in der Galerie im Kulturhaus Spandau angeboten.

Okt
18
Fr
2019
BDAT – Spielleiter*innenseminar 2019 @ Jugendherberge Wetzlar
Okt 18 – Okt 20 ganztägig

Bund Deutscher Amateurtheater

Liebe Theaterfreunde

vom 18. bis 20. Oktober 2019 veranstaltet der Bund Deutscher Amateurtheater e.V. in Zusammenarbeit mit dem Bundesarbeitskreis Kinder- und Jugendtheater in Wetzlar das 23. BDAT Spielleiter*innenseminar mit Jango Erhardomit dem Thema "Lust am Spiel: Mimik, Gestik, Körpersprache".

 

Freitag, 18.Oktober 2019 ab 15.00 Uhr bisSonntag, 20. Oktober 2019 bis 14.00 Uhr

Veranstaltungsort: Jugendherberge Wetzlar, Richard-Schirrmannstr. 3, 35578 Wetzlar

 

 

Präziser Körperausdruck, Isolationsübungen, mimische Darstellung in Verbindung mit den klassischen vier Gefühlstemperamenten sind neben Spaß und Spielfreude zentrale Elemente für dieses Wochenende.

Wir erlernen die Dramaturgie in mimischen Spielszenen und die Magie der stillen Präsenz, um damit den Bühnenraum zu füllen. Mit Hilfe der klassischen Pantomime werden imaginäre Gegenstände, Bilder, Charaktere und kleine Geschichten erschaffen. Wir sensibilisieren die Vorstellungskraft mit Fantasieübungen, um das eigene vorhandene Repertoire aus Mimik, Gestik und Körpersprache zu erweitern.

Körper, Gesicht, Hände und Füße bekommen einen neuen „sprechenden“ Stellenwert. Zusammen-hänge von Gefühlen und Körperhaltungen, Mimik und Gestik werden geschult. Die darstellende Kunst der Pantomime kann sofort umgesetzt und ausprobiert werden. All das allein, zu zweit oder in kleinen Gruppen wird erlernt und in Gestaltung gebracht.

Humor und clownesque Elemente runden das Ganze ab, um viel Vergnügen und Spaß direkt im Prozess des Lernens zu erleben. Im Wechsel von Ideen und Körperausdruck, von kleinen Vorführungen und vom Anschauen als Zuschauer, werden an diesem Wochenende kleine Ergebnisse zu großen Erlebnissen!

Anmeldeschluss ist der 8. September 2019.

Die Teilnehmergebühr, deren Überweisung als verbindliche Anmeldung gilt, beträgt 100,- €. Hierfür bekommt ihr eine freie Gemeinschaftsverpflegung von Freitagabend (Abendessen) bis Sonntagmittag (Mittagessen), eine freie Gemeinschaftsunterkunft in Mehrbettzimmern von Freitag bis Sonntag. Achtung: begrenzte Teilnehmerzahl! Handtücher müssen selbst mitgebracht werden, können aber auch vor Ort gemietet werden, Bettwäsche wird zur Verfügung gestellt.

Das 23. BDAT Spielleiterseminar 2019 ist eine Fortbildungsmaßnahme im Rahmen der kulturellen Jugendbildung, gefördert aus Mitteln des Kinder- und Jugendplans des Bundes durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Sie richtet sich an Spielleiter und Multiplikatoren die in der Kinder- und Jugendtheaterarbeit tätig sind.

Weiterführende Informationen und Donwloads der Anmeldedokumente

Okt
26
Sa
2019
Workshop 03 – Praktische Regiearbeit @ Probenraum der Amateurbühne Vineta 1900 e. V. in der Neuköllner Oper
Okt 26 – Okt 27 ganztägig
Workshop 03 - Praktische Regiearbeit @ Probenraum der Amateurbühne Vineta 1900 e. V. in der Neuköllner Oper

Referenten: Regina & Helmuth Lautenschläger, Dramaturgin/Regisseur

Uhrzeit: jeweils von 12 – 18 Uhr

 

 

Inhalt:

– Untersuchen ausgesuchter Szenen auf Figuren und Spielweise
– Inszenierung der Szenen mit den erarbeiten Figuren
– Selbständiges Erarbeiten von Figuren
– verschiedene Spielformen mit praktischen Beispielen

Für diesen Workshop wird die vorherige Teilnahme am Workshop 02 – Regie-Grundlagen empfohlen.

Es gelten unsere Teilnahmebedingungen für Workshops, die hier eingesehen werden können.

Zum Anmeldeformular

Anmeldeschluss ist der 11.10.2019

Nov
1
Fr
2019
The Wild Bunch – Request Stop @ Im Circus Schatzinsel am Schlesischen Tor
Nov 1 um 19:30

Request Stop

By Harold Pinter

 

Irgendwo an einer Bushaltestelle:

Eine junge Frau tanzt. Ein Gentleman zieht sich aus.

Eine Lady zieht es vor zu küssen. Ein Boxer prügelt.

Eine Sängerin fühlt sich mutterseelenallein.

Ein kleines Mädchen schneidet Grimassen.

Ein Herr lüftet sein abscheuliches Geheimnis.

Die Kontaktsuche der Wartenden ist schüchtern, witzig,

überwältigend, anrührend, übergriffig und schräg.

 

Abgründe tun sich auf, Sehnsüchte wachsen,

Steine geraten ins Rollen…

Dann plötzlich wird aus den Wartenden eine Gruppe und

eine junge Frau ihr Opfer.

 

Kontrabass, Klarinette und Klavier begleiten unsere Fahrt

bei Sonne, Regen, Schnee und Sturm.

 

 

Zeitpunkt und Ort der Aufführungen:

Freitag 01.11.2019 und 03.11.2019, jeweils um 19:30 Uhr

Im Circus Schatzinsel am Schlesischen Tor
am May-Ayim-Ufer 4 – 10997 Berlin
(Zugang auch über die Köpenicker Straße möglich)
in Berlin Kreuzberg

 

 

 

 

Über „The Wild Bunch Theater“:

… der „Wilde Haufen“ ist eine Gruppe von jungen Theatermachern aus Berlin, die es in wechselnder Besetzung bereits seit 1980 gibt.

Das gesamte Ensemble besteht aus über 25 Mitgliedern, die sich in unterschiedlichen Produktionen engagieren.

Der einzigartige Stil der Gruppe, der sich dem gesprochenem Wort fernhält und Musik, Bewegung und Körpersprache sucht, hat ihr mehrfach Auszeichnungen und Einladungen zu nationalen und internationalen Festivals und Gastspielen beschert. Neben den diversen Aufführungen auf Festivals in Deutschland gastierte die Gruppe in Belgien, Brasilien, England, Frankreich, Kanada, Mazedonien, Niederlanden, Polen, Rumänien, Russland, Tschechien, Ungarn, Südkorea und den USA.

 

Request Stop wurde insbesondere beim Festival international de théâtre de Mont-Laurier in Kanada als beste Produktion nominiert und für die eindrucksvollste Szene ausgezeichnet und erhielt beim International Theatre Festival Faces Without Masks in Skopje (Mazedonien) den Grand Prix des Festivals. 2018 erhielt die Gruppe mit dem Stück auf dem AACT WorldFest in Venice (USA) drei Jurypreise für die außergewöhnliche Adoption des Quellmaterials, die außergewöhnliche Live Music sowie die außergewöhnliche Performance von Clarissa Sophie Scheve als führende Rolle.

2017 wurde der Gruppe für ihre langjährige Arbeit der Förderpreis der 47. Göppinger Theatertage verliehen.

Nov
2
Sa
2019
The Wild Bunch – Request Stop @ Im Circus Schatzinsel am Schlesischen Tor
Nov 2 um 19:30

Request Stop

By Harold Pinter

 

Irgendwo an einer Bushaltestelle:

Eine junge Frau tanzt. Ein Gentleman zieht sich aus.

Eine Lady zieht es vor zu küssen. Ein Boxer prügelt.

Eine Sängerin fühlt sich mutterseelenallein.

Ein kleines Mädchen schneidet Grimassen.

Ein Herr lüftet sein abscheuliches Geheimnis.

Die Kontaktsuche der Wartenden ist schüchtern, witzig,

überwältigend, anrührend, übergriffig und schräg.

 

Abgründe tun sich auf, Sehnsüchte wachsen,

Steine geraten ins Rollen…

Dann plötzlich wird aus den Wartenden eine Gruppe und

eine junge Frau ihr Opfer.

 

Kontrabass, Klarinette und Klavier begleiten unsere Fahrt

bei Sonne, Regen, Schnee und Sturm.

 

 

Zeitpunkt und Ort der Aufführungen:

Freitag 01.11.2019 und 03.11.2019, jeweils um 19:30 Uhr

Im Circus Schatzinsel am Schlesischen Tor
am May-Ayim-Ufer 4 – 10997 Berlin
(Zugang auch über die Köpenicker Straße möglich)
in Berlin Kreuzberg

 

 

 

 

Über „The Wild Bunch Theater“:

… der „Wilde Haufen“ ist eine Gruppe von jungen Theatermachern aus Berlin, die es in wechselnder Besetzung bereits seit 1980 gibt.

Das gesamte Ensemble besteht aus über 25 Mitgliedern, die sich in unterschiedlichen Produktionen engagieren.

Der einzigartige Stil der Gruppe, der sich dem gesprochenem Wort fernhält und Musik, Bewegung und Körpersprache sucht, hat ihr mehrfach Auszeichnungen und Einladungen zu nationalen und internationalen Festivals und Gastspielen beschert. Neben den diversen Aufführungen auf Festivals in Deutschland gastierte die Gruppe in Belgien, Brasilien, England, Frankreich, Kanada, Mazedonien, Niederlanden, Polen, Rumänien, Russland, Tschechien, Ungarn, Südkorea und den USA.

 

Request Stop wurde insbesondere beim Festival international de théâtre de Mont-Laurier in Kanada als beste Produktion nominiert und für die eindrucksvollste Szene ausgezeichnet und erhielt beim International Theatre Festival Faces Without Masks in Skopje (Mazedonien) den Grand Prix des Festivals. 2018 erhielt die Gruppe mit dem Stück auf dem AACT WorldFest in Venice (USA) drei Jurypreise für die außergewöhnliche Adoption des Quellmaterials, die außergewöhnliche Live Music sowie die außergewöhnliche Performance von Clarissa Sophie Scheve als führende Rolle.

2017 wurde der Gruppe für ihre langjährige Arbeit der Förderpreis der 47. Göppinger Theatertage verliehen.

AkkuTeure – „Wilhelm Busch – Neu aufgelegt“ @ Tiyatrom
Nov 2 um 20:00

Max und Moritz kommen auf die Bühne des Berliner Theaters Tiyatrom, und mit ihnen das gesamte Werk von Wilhelm Busch. Am 2. November um 20.00 Uhr hat „Wilhelm Busch – Neu aufgelegt“ von der Theatergruppe AkkuTeure Premiere.
Autor und Regisseur Christian Engels erklärt: „Wir machen die alten Bildergeschichten und Gedichte zu Sketchen und Liedern, schnell und frech. Busch hat vor über hundert Jahren die Themen unserer Zeit behandelt, und das zeigen wir.“ So geht es um die Auseinandersetzung der Geschlechter, die Vorurteile gegen Fremde, die Frage nach der eigenen Identität und die Stellung der Religion. Aber nie ernst, sondern fröhlich und ironisch, und immer in der Gegenwart.

 

 

Preis: 14 Euro/ ermäßigt 9 Euro

Reservierungen:  030 6152020

 

Kontakt für Pressefragen: 0172-4344132

Nov
3
So
2019
AkkuTeure – „Wilhelm Busch – Neu aufgelegt“ @ Tiyatrom
Nov 3 um 18:00

 

Max und Moritz kommen auf die Bühne des Berliner Theaters Tiyatrom, und mit ihnen das gesamte Werk von Wilhelm Busch. Am 2. November um 20.00 Uhr hat „Wilhelm Busch – Neu aufgelegt“ von der Theatergruppe AkkuTeure Premiere.
Autor und Regisseur Christian Engels erklärt: „Wir machen die alten Bildergeschichten und Gedichte zu Sketchen und Liedern, schnell und frech. Busch hat vor über hundert Jahren die Themen unserer Zeit behandelt, und das zeigen wir.“ So geht es um die Auseinandersetzung der Geschlechter, die Vorurteile gegen Fremde, die Frage nach der eigenen Identität und die Stellung der Religion. Aber nie ernst, sondern fröhlich und ironisch, und immer in der Gegenwart.

 

 

Preis: 14 Euro/ ermäßigt 9 Euro

Reservierungen:  030 6152020

 

Kontakt für Pressefragen: 0172-4344132

Nov
9
Sa
2019
Theaterwerkstatt Kladow – Irres Diamantenroulette @ Festsaal Haus Ernst-Hoppe, Haus 3
Nov 9 um 17:00

Theaterwerkstatt-Kladow e.V. präsentiert im November 2019

 

Irres Diamantenroulette

Eine Gaunerkomödie in drei Akten

von

Martina Röhrich

Plausus Verlag

Zum Inhalt:

Drei Ganoven Rudolph, Klaus und Carmen wollen mit Hilfe von Katharina, Rudolphs Tochter, den Juwelier Dollinger ausrauben. Wenn die 1200-Jahrfeier der Stadt mit einem Feuerwerk gefeiert wird, soll der Sprengsatz hochgehen. Neben dem Juwelier ist eine psychiatrische Privatklinik in die sich Rudolph, Klaus und Carmen unter dem Vorwand verrückt zu sein, „einmieten“. Dort rauben sie der überlasteten Chefärztin Neumeyer, der neuen Stationsärztin Daisy und auch Schwester Ines den letzten Nerv. Nur die serbische Putzfrau Svetlana kämpft mehr mit der deutschen Sprache und Hausmeister Ernst mit seinen Versuchen der Chefärztin näher zu kommen. Und welches Spiel spielt Stefanie, eine Patientin? Alles verläuft nach Plan selbst als Hauptkommissar Bachmann, als Nonne getarnt, in der Klinik auftaucht. Der Diamantenraub gelingt! Doch der Wasserrohrbruch in der gleichen Nacht löst ein irres Diamantenroulette aus…

Foto der TWK

Aufführungen jeweils Samstag und Sonntag 17.00 Uhr:

09.11.2019 (Premiere) / 10.11.2019

16./ 17.11.2019 und 23./ 24.11.2019

Eintritt frei – Spenden sind willkommen

Ort: Festsaal Haus Ernst-Hoppe, Haus 3, Lanzendorfer Weg 30, 14089 Berlin-Kladow

Busverbindungen:

X34, 134, 135 bis Alt-Kladow, umsteigen – 234 bis Haltestelle Lanzendorfer Weg (Haus Ernst Hoppe)

 

Infos: www.theater-kladow.de oder Email an: theaterwerkstatt-kladow@gmx.de

Tel: 0179/2045603 (Marlis Grimm, 1. Vorsitzende)

Übrigens, die Theaterwerkstatt-Kladow wäre speziell an neuen männlichen Mitgliedern interessiert.

Nov
10
So
2019
Theaterwerkstatt Kladow – Irres Diamantenroulette @ Festsaal Haus Ernst-Hoppe, Haus 3
Nov 10 um 17:00

Theaterwerkstatt-Kladow e.V. präsentiert im November 2019

 

Irres Diamantenroulette

Eine Gaunerkomödie in drei Akten

von

Martina Röhrich

Plausus Verlag

Zum Inhalt:

Drei Ganoven Rudolph, Klaus und Carmen wollen mit Hilfe von Katharina, Rudolphs Tochter, den Juwelier Dollinger ausrauben. Wenn die 1200-Jahrfeier der Stadt mit einem Feuerwerk gefeiert wird, soll der Sprengsatz hochgehen. Neben dem Juwelier ist eine psychiatrische Privatklinik in die sich Rudolph, Klaus und Carmen unter dem Vorwand verrückt zu sein, „einmieten“. Dort rauben sie der überlasteten Chefärztin Neumeyer, der neuen Stationsärztin Daisy und auch Schwester Ines den letzten Nerv. Nur die serbische Putzfrau Svetlana kämpft mehr mit der deutschen Sprache und Hausmeister Ernst mit seinen Versuchen der Chefärztin näher zu kommen. Und welches Spiel spielt Stefanie, eine Patientin? Alles verläuft nach Plan selbst als Hauptkommissar Bachmann, als Nonne getarnt, in der Klinik auftaucht. Der Diamantenraub gelingt! Doch der Wasserrohrbruch in der gleichen Nacht löst ein irres Diamantenroulette aus…

Foto der TWK

Aufführungen jeweils Samstag und Sonntag 17.00 Uhr:

09.11.2019 (Premiere) / 10.11.2019

16./ 17.11.2019 und 23./ 24.11.2019

Eintritt frei – Spenden sind willkommen

Ort: Festsaal Haus Ernst-Hoppe, Haus 3, Lanzendorfer Weg 30, 14089 Berlin-Kladow

Busverbindungen:

X34, 134, 135 bis Alt-Kladow, umsteigen – 234 bis Haltestelle Lanzendorfer Weg (Haus Ernst Hoppe)

 

Infos: www.theater-kladow.de oder Email an: theaterwerkstatt-kladow@gmx.de

Tel: 0179/2045603 (Marlis Grimm, 1. Vorsitzende)

Übrigens, die Theaterwerkstatt-Kladow wäre speziell an neuen männlichen Mitgliedern interessiert.

Nov
13
Mi
2019
2. Verbandsausschuss-Sitzung 2019 @ Jugendkulturzentrum Pumpe
Nov 13 um 19:00 – 21:30

Liebe Mitgliedsbühnen im Verband Berliner Amateurbühnen e.V.

Wir laden dich und deine Gruppenmitglieder herzlich zur zweiten Verbandsausschuss-Sitzung 2019 ein.

 

Mittwoch den 13. November 2019 von 19.00 Uhr bis 21.30 Uhr

im „Jugendkulturzentrum Pumpe“

Lützowstraße 42, 10785 Berlin, Raum „wird noch bekannt gegeben“

(Busse 100, 200, 147, U-Bhf. Kurfürstenstr. oder U-Bhf. Nollendorfplatz)

 

Die Tagesordnung wurde mit der Einladung mitgeschickt!

 

Der Verbandsausschuss ist das Arbeitsorgan des VBA. Dem Verbandsausschuss gehören die VBA-Vorstandsmitglieder und bis zu drei stimmberechtigen Delegierten jeder Mitgliedsbühne an.

Die Sitzung ist öffentlich. Wir heißen Gäste, Freunde und Interessierte herzlich willkommen.

Über eine Rückmeldung der Teilnahme (Personenanzahl) per E-Mail wird gebeten.

Nov
16
Sa
2019
Theaterwerkstatt Kladow – Irres Diamantenroulette @ Festsaal Haus Ernst-Hoppe, Haus 3
Nov 16 um 17:00

Theaterwerkstatt-Kladow e.V. präsentiert im November 2019

 

Irres Diamantenroulette

Eine Gaunerkomödie in drei Akten

von

Martina Röhrich

Plausus Verlag

Zum Inhalt:

Drei Ganoven Rudolph, Klaus und Carmen wollen mit Hilfe von Katharina, Rudolphs Tochter, den Juwelier Dollinger ausrauben. Wenn die 1200-Jahrfeier der Stadt mit einem Feuerwerk gefeiert wird, soll der Sprengsatz hochgehen. Neben dem Juwelier ist eine psychiatrische Privatklinik in die sich Rudolph, Klaus und Carmen unter dem Vorwand verrückt zu sein, „einmieten“. Dort rauben sie der überlasteten Chefärztin Neumeyer, der neuen Stationsärztin Daisy und auch Schwester Ines den letzten Nerv. Nur die serbische Putzfrau Svetlana kämpft mehr mit der deutschen Sprache und Hausmeister Ernst mit seinen Versuchen der Chefärztin näher zu kommen. Und welches Spiel spielt Stefanie, eine Patientin? Alles verläuft nach Plan selbst als Hauptkommissar Bachmann, als Nonne getarnt, in der Klinik auftaucht. Der Diamantenraub gelingt! Doch der Wasserrohrbruch in der gleichen Nacht löst ein irres Diamantenroulette aus…

Foto der TWK

Aufführungen jeweils Samstag und Sonntag 17.00 Uhr:

09.11.2019 (Premiere) / 10.11.2019

16./ 17.11.2019 und 23./ 24.11.2019

Eintritt frei – Spenden sind willkommen

Ort: Festsaal Haus Ernst-Hoppe, Haus 3, Lanzendorfer Weg 30, 14089 Berlin-Kladow

Busverbindungen:

X34, 134, 135 bis Alt-Kladow, umsteigen – 234 bis Haltestelle Lanzendorfer Weg (Haus Ernst Hoppe)

 

Infos: www.theater-kladow.de oder Email an: theaterwerkstatt-kladow@gmx.de

Tel: 0179/2045603 (Marlis Grimm, 1. Vorsitzende)

Übrigens, die Theaterwerkstatt-Kladow wäre speziell an neuen männlichen Mitgliedern interessiert.

AkkuTeure – „Wilhelm Busch – Neu aufgelegt“ @ Tiyatrom
Nov 16 um 20:00

Max und Moritz kommen auf die Bühne des Berliner Theaters Tiyatrom, und mit ihnen das gesamte Werk von Wilhelm Busch. Am 2. November um 20.00 Uhr hat „Wilhelm Busch – Neu aufgelegt“ von der Theatergruppe AkkuTeure Premiere.
Autor und Regisseur Christian Engels erklärt: „Wir machen die alten Bildergeschichten und Gedichte zu Sketchen und Liedern, schnell und frech. Busch hat vor über hundert Jahren die Themen unserer Zeit behandelt, und das zeigen wir.“ So geht es um die Auseinandersetzung der Geschlechter, die Vorurteile gegen Fremde, die Frage nach der eigenen Identität und die Stellung der Religion. Aber nie ernst, sondern fröhlich und ironisch, und immer in der Gegenwart.

 

 

Preis: 14 Euro/ ermäßigt 9 Euro

Reservierungen:  030 6152020

 

Kontakt für Pressefragen: 0172-4344132

Nov
17
So
2019
Theaterwerkstatt Kladow – Irres Diamantenroulette @ Festsaal Haus Ernst-Hoppe, Haus 3
Nov 17 um 17:00

Theaterwerkstatt-Kladow e.V. präsentiert im November 2019

 

Irres Diamantenroulette

Eine Gaunerkomödie in drei Akten

von

Martina Röhrich

Plausus Verlag

Zum Inhalt:

Drei Ganoven Rudolph, Klaus und Carmen wollen mit Hilfe von Katharina, Rudolphs Tochter, den Juwelier Dollinger ausrauben. Wenn die 1200-Jahrfeier der Stadt mit einem Feuerwerk gefeiert wird, soll der Sprengsatz hochgehen. Neben dem Juwelier ist eine psychiatrische Privatklinik in die sich Rudolph, Klaus und Carmen unter dem Vorwand verrückt zu sein, „einmieten“. Dort rauben sie der überlasteten Chefärztin Neumeyer, der neuen Stationsärztin Daisy und auch Schwester Ines den letzten Nerv. Nur die serbische Putzfrau Svetlana kämpft mehr mit der deutschen Sprache und Hausmeister Ernst mit seinen Versuchen der Chefärztin näher zu kommen. Und welches Spiel spielt Stefanie, eine Patientin? Alles verläuft nach Plan selbst als Hauptkommissar Bachmann, als Nonne getarnt, in der Klinik auftaucht. Der Diamantenraub gelingt! Doch der Wasserrohrbruch in der gleichen Nacht löst ein irres Diamantenroulette aus…

Foto der TWK

Aufführungen jeweils Samstag und Sonntag 17.00 Uhr:

09.11.2019 (Premiere) / 10.11.2019

16./ 17.11.2019 und 23./ 24.11.2019

Eintritt frei – Spenden sind willkommen

Ort: Festsaal Haus Ernst-Hoppe, Haus 3, Lanzendorfer Weg 30, 14089 Berlin-Kladow

Busverbindungen:

X34, 134, 135 bis Alt-Kladow, umsteigen – 234 bis Haltestelle Lanzendorfer Weg (Haus Ernst Hoppe)

 

Infos: www.theater-kladow.de oder Email an: theaterwerkstatt-kladow@gmx.de

Tel: 0179/2045603 (Marlis Grimm, 1. Vorsitzende)

Übrigens, die Theaterwerkstatt-Kladow wäre speziell an neuen männlichen Mitgliedern interessiert.

AkkuTeure – „Wilhelm Busch – Neu aufgelegt“ @ Tiyatrom
Nov 17 um 18:00

 

Max und Moritz kommen auf die Bühne des Berliner Theaters Tiyatrom, und mit ihnen das gesamte Werk von Wilhelm Busch. Am 2. November um 20.00 Uhr hat „Wilhelm Busch – Neu aufgelegt“ von der Theatergruppe AkkuTeure Premiere.
Autor und Regisseur Christian Engels erklärt: „Wir machen die alten Bildergeschichten und Gedichte zu Sketchen und Liedern, schnell und frech. Busch hat vor über hundert Jahren die Themen unserer Zeit behandelt, und das zeigen wir.“ So geht es um die Auseinandersetzung der Geschlechter, die Vorurteile gegen Fremde, die Frage nach der eigenen Identität und die Stellung der Religion. Aber nie ernst, sondern fröhlich und ironisch, und immer in der Gegenwart.

 

 

Preis: 14 Euro/ ermäßigt 9 Euro

Reservierungen:  030 6152020

 

Kontakt für Pressefragen: 0172-4344132