Spielplan / Termine

Bitte klicken Sie mit dem Mauszeiger auf einen Titel, um weitere Informationen anzuzeigen.

Der Spielplan beinhaltet auch alle sonstigen Termine, also Workshops, Verbandsausschusssitzungen, Vorstandssitzungen usw. Alle Einträge sind in unterschiedliche Kategorien eingeteilt. Diese sind farblich gekennzeichnet und können über die untenstehende Funktion „Kategorien“ gefiltert werden.

Jan
16
Sa
2016
Workshop Shakesperience – Ein Regie-Praxisschnellkurs – Teil 1 @ Theaterhaus Berlin Mitte
Jan 16 um 10:00 – Jan 17 um 18:00

Shakesperience!
Ein Regie-Praxisschnellkurs
Dauer: 2 Wochenenden (4 Tage)

Ich habe einen Theatertext, und ich habe Darsteller; übermorgen beginnt die erste Probe. Wie kann ich die Szenen analysieren, um die Darsteller miteinander ins Spiel zu bringen? Wie bereite ich mich selber vor, wie entwickele ich Spielvorschläge und wie drücke ich mich den Darstellern gegenüber aus? Shakespeare hat ungemein tiefe, aufrüttelnde und komische Theatertexte geschrieben. Wir tauchen an diesem Wochenende in seine Welt ein und nehmen einige von ihm geschriebene Szenen als Ausganspunkt der praktischen Arbeit.

Im Vorfeld werden einzelne Shakespeare-Szenen an die Teilnehmer verteilt. Am ersten Tag analysieren wir sie im Hinblick auf ihre Konflikte und Spielmöglichkeiten. Und dann geht’s schon los: In einer Werkstattsituation inszeniert jede/r Teilnehmer/in seine/ihre Szene. Ziel ist das lebendige Zusammenspiel der Darsteller. Es spielen jeweils andere Kursteilnehmer. Es werden handfest Grundlagen der Schauspielerführung vermittelt; zudem bekommt jede/r Teilnehmer/in ein persönliches Feedback mit weiterführenden Impulsen.

Dabei fokussiert der Kurs auf den Übergang vom Text auf die Probensituation und den Umgang mit Darstellern.

Eggers2qReferent: Sebastian Eggers

Ort: Theaterhaus Berlin Mitte, Wallstraße 32, 10179 Berlin

Zeit: jeweils 10:00 – 18:00 Uhr.

Der zweite Teil dieses Workshops findet am 05. / 06. März 2016 statt.

Bei gleichzeitiger Anmeldung für beide Teile des Workshops reduziert sich der Teilnahmebeitrag auf 30,00 € bzw. 40,00 € für externe Teilnehmer.

Anmeldung

Mrz
5
Sa
2016
Workshop Shakesperience – Ein Regie-Praxisschnellkurs – Teil 2
Mrz 5 um 10:00 – Mrz 6 um 18:00

Shakesperience!
Ein Regie-Praxisschnellkurs
Dauer: 2 Wochenenden (4 Tage)

Ich habe einen Theatertext, und ich habe Darsteller; übermorgen beginnt die erste Probe. Wie kann ich die Szenen analysieren, um die Darsteller miteinander ins Spiel zu bringen? Wie bereite ich mich selber vor, wie entwickele ich Spielvorschläge und wie drücke ich mich den Darstellern gegenüber aus? Shakespeare hat ungemein tiefe, aufrüttelnde und komische Theatertexte geschrieben. Wir tauchen an diesem Wochenende in seine Welt ein und nehmen einige von ihm geschriebene Szenen als Ausganspunkt der praktischen Arbeit.

Im Vorfeld werden einzelne Shakespeare-Szenen an die Teilnehmer verteilt. Am ersten Tag analysieren wir sie im Hinblick auf ihre Konflikte und Spielmöglichkeiten. Und dann geht’s schon los: In einer Werkstattsituation inszeniert jede/r Teilnehmer/in seine/ihre Szene. Ziel ist das lebendige Zusammenspiel der Darsteller. Es spielen jeweils andere Kursteilnehmer. Es werden handfest Grundlagen der Schauspielerführung vermittelt; zudem bekommt jede/r Teilnehmer/in ein persönliches Feedback mit weiterführenden Impulsen.

Dabei fokussiert der Kurs auf den Übergang vom Text auf die Probensituation und den Umgang mit Darstellern.

Eggers3qReferent: Sebastian Eggers

Ort: Theaterhaus Berlin Mitte, Wallstraße 32, 10179 Berlin

Zeit: jeweils 10:00 – 18:00 Uhr.

Der erste Teil dieses Workshops findet am 16. / 17. Januar 2016 statt.
Die Teilnahme am ersten Workshopteil ist als Teilnahmevorraussetzung ausdrücklich erwünscht.

Bei gleichzeitiger Anmeldung für beide Teile des Workshops reduziert sich der Teilnahmebeitrag auf 30,00 €.

Anmeldung

Okt
8
Sa
2016
Workshop Körper und Wort @ Theaterhaus Berlin Mitte
Okt 8 um 10:00 – Okt 9 um 16:00

Der Workshop fällt leider aus.

Körper und Wort

 

Dauer: 1 Wochenende (2 Tage)

 

…Schauspiel bedeutet  immer zu  reagieren („acting is reacting“).

m_nocon

 

„Meine Grundforderung lautet Wahrheit der Empfindung. Diese ist als Programm zur Erziehung des Verständnisses und des Erlebens der Gefühle und der bewussten Auseinandersetzung mit Empfindungen, die das menschliche Leben ausmachen, zu definieren. Die ganze Schauspielausbildung ist eine menschliche Auseinandersetzung mit vielen Ereignissen (Übungen) während des Prozesses der Konfrontation mit dem eigenen Körper, der Stimme, der Vorstellungskraft, des Gedächtnisses und mit den Gefühlen, die im jedem Moment – ob wir es wollen oder nicht – vorhanden sind.“

Auf der Bühne existiert keine Schauspieltechnik, nur ihre menschliche Verkörperung. Es existiert ein Mensch, der bewusst versucht, seine psychischen und physischen Möglichkeiten auszubauen. Er trainiert alles, was in ihm ist, bleibt aber dabei immer der gleiche Mensch.

Der Übende soll sich selber näher kommen und seine eigenen Grenzen und Möglichkeiten kennen lernen, wobei sich in ihm verwurzeln soll, dass alles was er macht, nicht mit der „Schauspielübung“ zu tun hat, sondern mit ihm selbst, mit  s e i n e m  Körper,  s e i n e r  Stimme,   s e i n e n  Gefühlen und mit den damit verbundenen Schwierigkeiten.

 

Dieser Workshop richtet sich an Spieler, die ihre schauspielerischen Fähigkeiten vertiefen wollen und sich mit ihrer eigenen darstellerischen Technik ganz intensiv auseinandersetzen wollen.

 

Bitte mitbringen: einen auswendig gelernten Text für 3-4 Minuten (Monolog, Fragment eines Theater-stücks, Gedicht oder Prosa). Ferner lockere bequeme Sportkleidung – optional schwarz oder dunkel ohne Muster oder Aufdruck, dicke Socken und Gymnastikmatte.

 

 

Referent:

Mikal Nocon

 

Ort:

Theaterhaus Berlin Mitte, Haus C, Wallstraße 32, 10179 Berlin

 

Zeit:

Samstag, 8. Oktober 2016: 10:00 – 18:00 Uhr.

Sonntag, 9. Oktober 2016: 10:00 – 16:00 Uhr

 

Kostenbeitrag:

55,00 € für Mitglieder einer Bühne/Gruppe, die dem VBA oder dem Brandenburgischen Amateurtheaterverband e.V. angeschlossen ist.

80,00 € für externe Teilnehmer

 

 

 

Nov
29
Di
2016
Urheber- und Verwertungsrechte: Stolperfallen und Rechte bei der Verwertung eigener oder fremder Fotos, Texte und Musikstücke oder -fragmente @ BDAT e. V. Geschäftsstelle
Nov 29 um 18:30 – 20:30
Urheber- und Verwertungsrechte: Stolperfallen und Rechte bei der Verwertung eigener oder fremder Fotos, Texte und Musikstücke oder -fragmente @ BDAT e. V. Geschäftsstelle | Berlin | Berlin | Deutschland

Infoveranstaltung zum Thema Urheberrechte mit Medienanwalt Stefan Haupt:

Rechte und Fallen bei Bild, Ton und Text im Zusammenhang mit Veröffentlichungen

 

Anmeldung

 

Apr
4
Di
2017
Info-Veranstaltung: Aufführungsrecht @ BDAT e. V. Geschäftsstelle
Apr 4 um 18:30
Info-Veranstaltung: Aufführungsrecht @ BDAT e. V. Geschäftsstelle | Berlin | Berlin | Deutschland

Für einen Vortrag zum Thema Aufführungsrecht ist es uns gelungen Herrn Moritz Staemmler, Geschäftsführer des Verlag Felix Bloch Erben GmbH & Co. KG zu gewinnen.
Wir hoffen auf rege Teilnahme, denn dieses Thema betrifft ja alle Bühnen.



Anmeldung

Nov
4
Sa
2017
Workshop „Einführung ins Maskenspiel“ @ Theaterraum in der Carl-von-Ossietzky-Schule
Nov 4 um 10:00 – Nov 5 um 14:00

Einführung ins Maskenspiel

 

Dauer: 1 Wochenende (2 Tage)

Der Workshop bietet neue Einblicke in den kreativen Prozess der Theaterarbeit. „Freimachung“ vom gelernten Text und Raum für Kreativität.

(c) Stefan Lochau

„Die Maske bietet uns ein tolles Medium. Mit ihm entdecken wir eigene neue starke Spielmöglichkeiten. Wir erweitern so unser Repertoire. Zunächst erforschen wir den Charakter einer Maske, ihren Rhythmus, Atem und Gestus, ihr Temperament. Wir entdecken dabei, dass aus einer Maske sehr unterschiedliche Figuren entstehen können. Hier können sogar auch Alter und Geschlecht variieren. Aus den Begegnungen der Figuren entstehen dann erste Szenen. Wir begeben uns auf die Suche nach Konflikten. Die Methode ‚Maske‘ gibt einen neuen Blick auf die Möglichkeit eigener Stückkreationen, um so auch z.B. unabhängiger von Theaterverlagen agieren zu können.“

Referent:
Stefan Lochau, Schauspieler

Ort:
Theaterraum in der Carl-von-Ossietzky-Schule
Blücherstr. 46/47
10961 Berlin

U-Bhf. Südstern (U7), Bus M41 / Bus 140
Parkplätze vorhanden – Zufahrt über Fontanepromenade

Zeit:
Samstag, 4. November 2017 von 10:00 – 16:00 Uhr
Sonntag, 5. November 2017 von 10:00 – 14:00 Uhr

Kostenbeitrag:
20,- Euro für Mitglieder im VBA
45,- Euro für Nichtmitglieder – Gäste sind herzlich willkommen

Anmeldung zum Workshop

 

 

Mrz
3
Sa
2018
Workshop „Theater und Maske“ @ Theaterraum in der Carl-von-Ossietzky-Schule
Mrz 3 um 12:00 – Mrz 4 um 14:30

Theater und Maske

ACHTUNG! GEÄNDERTE UHRZEITEN!

Dauer: 1 Wochenende (2 Tage)

Der Workshop bietet neugierigen Einsteigern und „Wiederholungstätern“ die Möglichkeit den kreativen Prozess der Theaterarbeit mit Masken zu erfahren. „Freimachung“ vom gelernten Text und Raum für Kreativität.

(c) Stefan Lochau

„Die Maske bietet uns ein tolles Medium. Mit ihm entdecken wir eigene neue starke Spielmöglichkeiten. Wir erweitern so unser Repertoire. Zunächst erforschen wir den Charakter einer Maske, ihren Rhythmus, Atem und Gestus, ihr Temperament. Wir entdecken dabei, dass aus einer Maske sehr unterschiedliche Figuren entstehen können. Hier können sogar auch Alter und Geschlecht variieren. Aus den Begegnungen der Figuren entstehen dann erste Szenen. Wir begeben uns auf die Suche nach Konflikten. Die Methode ‚Maske‘ gibt einen neuen Blick auf die Möglichkeit eigener Stückkreationen, um so auch z.B. unabhängiger von Theaterverlagen agieren zu können.“

Referent:
Stefan Lochau, Schauspieler

Ort:
Theaterraum in der Carl-von-Ossietzky-Schule
Blücherstr. 46/47
10961 Berlin

U-Bhf. Südstern (U7), Bus M41 / Bus 140
Parkplätze vorhanden – Zufahrt über Fontanepromenade

Zeit:
Samstag, 3. März 2018 von 12:00 – 17:30 Uhr
Sonntag, 4. März 2018 von 10:00 – 14:30Uhr

Anmeldeschluss: 18. Februar 2018

Kostenbeitrag:
25,- Euro für Mitglieder im VBA
45,- Euro für Nichtmitglieder – Gäste sind herzlich willkommen

 

Bei Erreichen der maximalen Teilnehmerzahl werden die Anmeldungen in der Reihenfolge des Zahlungseingangs berücksichtigt. Der VBA behält sich das Recht vor, bei entsprechender Nachfrage, die Zahl der Teilnehmer pro Bühne zu beschränken. Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl entfällt der Workshop. Bereits gezahlte Teilnahmebeiträge werden in diesem Fall erstattet. Bei kurzfristiger Absage (weniger als 14 Tage vor Veranstaltung) durch den / die Teilnehmer/-in muss der Teilnahmebeitrag dennoch entrichtet werden.

 

Der VBA behält sich das Recht vor, von der Veranstaltung mediale Aufzeichnungen (Foto, Video, Ton) zu Dokumentationszwecken anzufertigen. Diese können im Nachhinein auch zu Werbezwecken des Verbandes in gängigen Werbemedien ausschließlich für den VBA genutzt werden.

 

Mit der Anmeldung erklärt sich der / die Teilnehmer/-in mit den o. g. Teilnahmebedingungen einverstanden.

 

Zur Anmeldung

Sep
15
Sa
2018
VBA-Workshop Rollenarbeit @ HolzHaus
Sep 15 – Sep 16 ganztägig

Dem Verband Berliner Amateurbühnen e. V. ist es mit Unterstützung unserer Mitgliedsbühne „Theater aus der letzten Reihe“ gelungen, kurzfristig einen Workshop zum Thema Rollenarbeit auf die Beine zu stellen.

Der Workshop findet am Sonnabend, 15.09.2018, 12:00 – 18:00 Uhr und Sonntag, 16.09.2018, 10:00 – 16:00 Uhr statt. Der Ort wird noch bekanntgegeben.

Zum Inhalt des Workshops:
– kleiner Theorieteil (hauptsächlich nach Stanislawski)
– Erarbeitung: Was bestimmt eine Rolle (innere und äußere Faktoren?)
– Mögliche Hilfestellungen (Fragebogen zur Rolle / Rolle des Regisseurs)
– praktische Übungen zu Rollenerarbeitung – Status – Körpersprache – Untertext

 

Referentin: Ruth Koch aus Münster, Jahrgang 1965, spielt seit 2003 in verschiedenen Ensembles Theater. Schauspieltraining und -fortbildungen absolvierte sie u. a. bei Thomas Höhne, alice Mortsch und Luciano di Natale. Sie wirkte bisher in Produktionen wie „8 Frauen“ (R. Thomas) , „Blaubart“ (D. Loher), „Ein seltsames Paar“ (N. Simon), „Gretchen 89ff.“ (L. Hübner), „Leich und Leich gesellt sich gern“ (J. Willenberg), „Böse Kreaturen“ (J. Willenberg) mit.

 

Kostenbeitrag: 25,00 €

Ort: HolzHaus, Gotlindestr. 38 (Ecke Siegfriedstr.), 10365 Berlin

Anfahrt mit Öffentlichen Verkehrsmitteln: S und U-Bahn Lichtenberg, in Richtung Siegfriedstr. gehen und von dort mit Bus 240 oder 256 Bus (2 Stationen) fahren. Oder 5 Minuten Fußweg.
Alternativ Ringbahn 41 oder 42 bis Storkower Str. Dort in den 240 Bus einsteigen und bis Haltestelle Siegfriedstr./Gotlindestr fahren.

Das Holzhaus befindet sich gegenüber vom Netto Markt und ist unschwer zu erkennen.

 

Anmeldungen können ab sofort per E-Mail an den Künstlerischen Leiter (KL_vba-online@gmx.de) unter Angabe von Vorname, Name und Mitgliedsbühne erfolgen.

Der Kostenbeitrag ist bis zum 31.08.2018 auf das Konto des VBA einzuzahlen/zu überweisen. Erst mit Eingang der Zahlung ist die Anmeldung vollständig.

Die Teilnehmer erklären sich mit ihrer Anmeldung damit einverstanden, dass während des Workshops ggf. Foto- und Videoaufnahmen gemacht werden, welche vom VBA zur Dokumentation und Eigenwerbung (z. B. auf der Homepage) verwendet werden.

Apr
27
Sa
2019
Workshop 01 – Stimme & Körper @ wird noch bekanntgegeben
Apr 27 – Apr 28 ganztägig
Workshop 01 - Stimme & Körper @ wird noch bekanntgegeben

Referentin: Stella Ahangi, Coach für Stimmbildung

Uhrzeit: jeweils von 12 bis 18 Uhr

Inhalt:

– richtige Atmung
– Transport der Stimme
– Zusammenspiel von Körper und Stimme
– Körper und Raum
– Rollenarbeit
– Improvisation
– Pleiten, Pech und Pannen – wie geht man damit um?

 

Es gelten unsere Teilnahmebedingungen für Workshops, die hier eingesehen werden können

Zum Anmeldeformular

Mai
25
Sa
2019
ABGESAGT: Workshop 02 – Regie-Grundlagen @ Theaterhaus Berlin Mitte
Mai 25 – Mai 26 ganztägig

Referenten: Regina & Helmuth Lautenschläger, Dramaturgin/Regisseur

Uhrzeit: jeweils von 12 – 18 Uhr

 

 

Inhalt:

– Konzepterarbeitung
– Charakterisierung der Figuren
– Erarbeitung der Strichfassung
– Vorstellung von Szenen verschiedener Gruppen
– Praktische Bearbeitung der Szenen

Aug
24
Sa
2019
Workshop 02 – Regie-Grundlagen @ Theaterhaus Berlin Mitte
Aug 24 – Aug 25 ganztägig
Workshop 02 - Regie-Grundlagen @ Theaterhaus Berlin Mitte

Referenten: Regina & Helmuth Lautenschläger, Dramaturgin/Regisseur

Uhrzeit: jeweils von 12 – 18 Uhr

 

 

Inhalt:

– Konzepterarbeitung
– Charakterisierung der Figuren
– Erarbeitung der Strichfassung
– Vorstellung von Szenen verschiedener Gruppen
– Praktische Bearbeitung der Szenen

 

Es gelten unsere Teilnahmebedingungen für Workshops, die hier eingesehen werden können.

Zum Anmeldeformular

Anmeldeschluss ist der 09.08.2019

Okt
18
Fr
2019
BDAT – Spielleiter*innenseminar 2019 @ Jugendherberge Wetzlar
Okt 18 – Okt 20 ganztägig

Bund Deutscher Amateurtheater

Liebe Theaterfreunde

vom 18. bis 20. Oktober 2019 veranstaltet der Bund Deutscher Amateurtheater e.V. in Zusammenarbeit mit dem Bundesarbeitskreis Kinder- und Jugendtheater in Wetzlar das 23. BDAT Spielleiter*innenseminar mit Jango Erhardomit dem Thema "Lust am Spiel: Mimik, Gestik, Körpersprache".

 

Freitag, 18.Oktober 2019 ab 15.00 Uhr bisSonntag, 20. Oktober 2019 bis 14.00 Uhr

Veranstaltungsort: Jugendherberge Wetzlar, Richard-Schirrmannstr. 3, 35578 Wetzlar

 

 

Präziser Körperausdruck, Isolationsübungen, mimische Darstellung in Verbindung mit den klassischen vier Gefühlstemperamenten sind neben Spaß und Spielfreude zentrale Elemente für dieses Wochenende.

Wir erlernen die Dramaturgie in mimischen Spielszenen und die Magie der stillen Präsenz, um damit den Bühnenraum zu füllen. Mit Hilfe der klassischen Pantomime werden imaginäre Gegenstände, Bilder, Charaktere und kleine Geschichten erschaffen. Wir sensibilisieren die Vorstellungskraft mit Fantasieübungen, um das eigene vorhandene Repertoire aus Mimik, Gestik und Körpersprache zu erweitern.

Körper, Gesicht, Hände und Füße bekommen einen neuen „sprechenden“ Stellenwert. Zusammen-hänge von Gefühlen und Körperhaltungen, Mimik und Gestik werden geschult. Die darstellende Kunst der Pantomime kann sofort umgesetzt und ausprobiert werden. All das allein, zu zweit oder in kleinen Gruppen wird erlernt und in Gestaltung gebracht.

Humor und clownesque Elemente runden das Ganze ab, um viel Vergnügen und Spaß direkt im Prozess des Lernens zu erleben. Im Wechsel von Ideen und Körperausdruck, von kleinen Vorführungen und vom Anschauen als Zuschauer, werden an diesem Wochenende kleine Ergebnisse zu großen Erlebnissen!

Anmeldeschluss ist der 8. September 2019.

Die Teilnehmergebühr, deren Überweisung als verbindliche Anmeldung gilt, beträgt 100,- €. Hierfür bekommt ihr eine freie Gemeinschaftsverpflegung von Freitagabend (Abendessen) bis Sonntagmittag (Mittagessen), eine freie Gemeinschaftsunterkunft in Mehrbettzimmern von Freitag bis Sonntag. Achtung: begrenzte Teilnehmerzahl! Handtücher müssen selbst mitgebracht werden, können aber auch vor Ort gemietet werden, Bettwäsche wird zur Verfügung gestellt.

Das 23. BDAT Spielleiterseminar 2019 ist eine Fortbildungsmaßnahme im Rahmen der kulturellen Jugendbildung, gefördert aus Mitteln des Kinder- und Jugendplans des Bundes durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Sie richtet sich an Spielleiter und Multiplikatoren die in der Kinder- und Jugendtheaterarbeit tätig sind.

Weiterführende Informationen und Donwloads der Anmeldedokumente

Okt
26
Sa
2019
Workshop 03 – Praktische Regiearbeit @ Probenraum der Amateurbühne Vineta 1900 e. V. in der Neuköllner Oper
Okt 26 – Okt 27 ganztägig
Workshop 03 - Praktische Regiearbeit @ Probenraum der Amateurbühne Vineta 1900 e. V. in der Neuköllner Oper

Referenten: Regina & Helmuth Lautenschläger, Dramaturgin/Regisseur

Uhrzeit: jeweils von 12 – 18 Uhr

 

 

Inhalt:

– Untersuchen ausgesuchter Szenen auf Figuren und Spielweise
– Inszenierung der Szenen mit den erarbeiten Figuren
– Selbständiges Erarbeiten von Figuren
– verschiedene Spielformen mit praktischen Beispielen

Für diesen Workshop wird die vorherige Teilnahme am Workshop 02 – Regie-Grundlagen empfohlen.

Es gelten unsere Teilnahmebedingungen für Workshops, die hier eingesehen werden können.

Zum Anmeldeformular

Anmeldeschluss ist der 11.10.2019

Mrz
28
Sa
2020
ABGESAGT: Workshop 01 – Figurenarbeit @ Probenraum der Amateurbühne Vineta 1900 e. V. in der Neuköllner Oper
Mrz 28 – Mrz 29 ganztägig
ABGESAGT: Workshop 01 - Figurenarbeit @ Probenraum der Amateurbühne Vineta 1900 e. V. in der Neuköllner Oper

Der Workshop ist leider abgesagt.

 

Referenten: Regina & Helmuth Lautenschläger, Dramaturgin/Regisseur

Uhrzeit: jeweils von 12 – 18 Uhr

Inhalt:

– Untersuchen ausgesuchter Szenen auf Figuren und Spielweise
– Inszenierung der Szenen mit den erarbeiten Figuren
– Selbständiges Erarbeiten von Figuren
– verschiedene Spielformen mit praktischen Beispielen

 

Es gelten unsere Teilnahmebedingungen für Workshops, die hier eingesehen werden können.

Zum Anmeldeformular

Anmeldeschluss ist der 15.03.2020